Pflanzenschutz - Maßnahmen

Bekämpfung der Rapsstängelschädlinge aussetzen, bis die Temperaturen wieder deutlich über 12 Grad liegen

So früh wie selten zuvor und in allen Höhenlagen sind in der vergangenen Woche die Stängelschädlinge in die Rapsflächen geflogen. Während es in den Niederungslagen fast ausschließlich der gefleckte Kohltriebrüssler war der in den Gelbschalen zu finden war, wurden in den Höhenlagen auch vereinzelt einige große Rapsstängelrüssler gefunden. Da die BKS mittlerweile überall überschritten wurden, sollte eine Bekämpfungsmaßnahme durchgeführt werden.

Nicht behandeln bei Tagestemperaturen von unter 12 Grad!

Da am heutigen Freitag und auch morgen die Temperaturen kaum die 10 Grad Marke erreichen werden, sollten die Behandlungsmaßnahmen vorerst ausgesetzt werden. Bei Temperaturen unter 10 °C sind die Käfer kaum aktiv und sitzen versteckt in Hohlräumen im Boden oder unter den Pflanzen.

Die Besten Bekämpfungserfolge werden bei höheren Temperaturen, um die 15 Grad erzielt. Dann sind die Tiere sehr aktiv und nehmen den Wirkstoff rasch über ihre Füsse auf.

Achten Sie bei der Mittelwahl darauf, dass die verschiedenen Pyrethroide nur 1 bzw. zweimal im Raps zum Einsatz kommen dürfen. Achten Sie auf entstprechenden Mittelwechsel.

Laut aktuellem Wetterbericht dürfte am Dienstag und Mittwoch kommender Woche nochmal gutes Spritzwetter herschen


-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Weitere tagesaktuelle Informationen aus Rheinland-Pfalz finden Sie hier: www.isip.de

TIPP: "Warndienstabonennten wissen mehr" - den Warndienst, das Wetterfax und e-mail für Pflanzenbau und Pflanzenschutz und den umfassendem Zugang zum isip-Portal erhalten Sie unter:

Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum Rheinhessen-Nahe-Hunsrück
Ulrich Nöth, Rüdesheimer Str. 60 - 68, 55545 Bad Kreuznach
, Tel: 06 71 / 820-437
E-Mail:
ulrich.noeth@dlr.rlp.de



uwe.preiss@dlr.rlp.de     www.Pflanzenschutz.rlp.de drucken nach oben  zurück