Umwandlung von Ackerland in Grünland (UAG) und Anlage von Gewässerrandstreifen (GRS): letzter Termin zur Aussaat

Die Saat neuer Umwandlungsflächen muss bis zum 15. Mai erfolgt sein. Sofern eine Aussaat auf den betroffenen Flächen bislang nicht möglich war, wenden Sie sich bitte umgehend an Ihre Kreisverwaltung. Diese kann auf Antrag den Aussaatzeitraum verlängern. Bitte achten sie bei der Aussaat auf geeignete Grünlandmischungen. Bei Unsicherheiten können Mischungen mit dem UAG Saatgut-Check auf die Eignung geprüft werden. https://www.agrarumwelt.rlp.de/Agrarumwelt/Fachinformationen/Berechnungshilfen/BerechnungshilfenzudenAgrarumweltprogrammen


Agrarumwelt@dlr.rlp.de     www.Agrarumwelt.rlp.de drucken nach oben  zurück