Name:
Petgen
Vorname:
Dr. Matthias
Telefon:
06321/671-220
Fax:
06321/671-222
E-Mail:
Matthias.Petgen@dlr.rlp.de
Schwerpunkte:
Versuchsauswertung, Versuchsplanung, Versuchswesen
in den Regionen:
Bad Dürkheim
Germersheim
Landau
Neustadt/Weinstr.
Südliche Weinstraße
Dienststelle:
DLR Rheinpfalz
Abteilung:
Institut für Weinbau und Oenologie (320)
Gruppe:
Weinbau / Lehr- und Versuchsbetrieb (321)
Dienstsitz:
Breitenweg 71
67435 Neustadt
Zentrale:
Tel: 06321-671-0
Fax: 06321-671-222

Dr. Matthias Petgen

Aufgabenbereich:
Erste weinbauliche Erfahrungen wurden im elterlichen Weingut an der Saarländischen Obermosel gesammelt. Es folgte das Studium zum Dipl.-Ing. agr. sowie die Promotion, beides an der Universität Hohenheim und letztere in Kooperation mit der damaligen SLFA Neustadt (heute DLR Rheinpfalz). Petgen legte seine zweite Staatsprüfung für das Lehramt an landwirtschaftlichen berufsbildenden Schulen sowie für den höheren landwirtschaftlichen Beratungsdienst ab und war zuerst als Sachgebietsleiter „Kellertechnik“ im Fachbereich „Kellerwirtschaft“ der Staatlichen Lehr- und Versuchsanstalt Bad Kreuznach tätig. 2002 erfolgte der Wechsel auf die Stelle als Leiter des weinbaulichen Versuchswesens in der Abteilung Weinbau & Oenologie am DLR Rheinpfalz.

Petgen ist Dozent im Dualen Studiengang Weinbau & Oenologie am Weincampus Neustadt und zeichnet sich verantwortlich für die Module „Weinbautechnik“ sowie „Allgemeiner Weinbau“ (Grundlagen, Anbauverfahren und Erziehungssysteme, weinbauliches Labor, weinbauliche Praxisprojekte). Der Schwerpunkt seiner Forschung liegt auf der Förderung wertgebender Inhaltsstoffe in der Traube durch weinbauliche Maßnahmen sowie in der Entwicklung weinbaulicher Strategien zur Abfederung des Klimawandels durch alternative Erziehungsformen, Rebsorten und Kulturmaßnahmen. Petgen ist Mitglied beim FDW (Forschungsring des Deutschen Weinbaus) im Arbeitskreis Rebphysiologie sowie beim ATW (Ausschuss für Technik im Weinbau).

Liste der Forschungsvorhaben

Vorträge und Publikationen

Weitere Aufgabenbereiche:

  • Leiter des weinbaulichen Versuchswesens
  • Fachschulunterricht
  • Dozententätigkeit am Weincampus Neustadt in der Region Rheinland-Pfalz

zurück